Seminarprogramm Figurenspieltherapie Therapeutisches Puppenspiel                     
Seminarprogramm 2019

Download Seminarprogramm 2019 Druckversion


29. – 30.11.2018
X    07/18  
Puppenbotschaften aus der Kinderseele -
siehe Kurs 02
Do.: 10 – 17 Uhr, Fr.: 10 – 17 Uhr
Dieser Kurs findet statt im AWO-Haus der Familie, 50126 Bergheim. Weitere Infos u. Anmeldung unter
www.kurse.awo-bm-eu.de/

-------------------------------------------------------------------
2019

18. + 19.01.2019
01   Therapeutische Figuren bauen      ausgebucht
Dieses Seminar ist nur als Aufbauseminar buchbar (Voraussetzung: Teilnahme am Seminar Therapeutisches Puppenspiel)
 und ermöglicht den TeilnehmerInnen in intensiver Selbsterfahrung und Begleitung mit einer verblüffenden Methode 
eine Handpuppe zu „schöpfen“. Auffrischung des therapeutischen Spielens sowie Bearbeitung von Falldarstellungen
aus dem eigenen beruflichen/ehrenamtlichen Kontakt sind weitere Angebote des Seminars. Bitte altes Hemd oder Schürze für die Modellierarbeiten mitbringen.
Fr.: 17 – 21 Uhr, Sa.: 10 – 15 Uhr              Kursgebühr: 150,- €
Dieser Kurs findet statt im Atelier in Lohmar.

01. + 08.04.2019
X  02   Puppenbotschaften aus der Kinderseele
Puppenspiel in Pädagogik und Therapie
Die TeilnehmerInnen erhalten in diesem sehr praxisorientierten Seminar eine Einführung in die methodische Rahmung des Puppenspiels im pädagogischen und therapeutischen Kontext und erspielen Möglichkeiten und Grenzen dieses Mediums. Kinder zeigen mit deutlich sichtbarem Verhalten, wenn etwas „nicht stimmt“. Immer gibt es für das, was besorgte Eltern als z.B. ängstliches oder herausforderndes Verhalten beschreiben auch gute Gründe. Wie begreifen wir diese möglichst kindzentriert und respektvoll in ihrer Komplexität? Das Therapeutische Puppenspiel (nach Dr. G. Gauda, Frankfurt) eignet sich als sinnvolle Ergänzung zu vielen projektiven Diagnostikverfahren. Die Figur/Puppe wird jedoch nicht zum bespielten Objekt des Pädagogen/Therapeuten, um mit ihr einen Zugang zum Kind zu schaffen, wie etwa bei Klappmaulfiguren. Vielmehr nutzt das Kind die Figuren selbst, um sich und seine Sicht der Dinge, seine Fragen und Sorgen auszudrücken. Durch das Handeln in einer Figur werden im Verlauf des therapeutischen Kontakts Ressourcen sichtbar und Antworten und Lösungen erspielbar. Durch das Mit-Spielen des Pädagogen/Therapeuten entwickelt sich intensives Verständnis und somit eine starke Beziehung. Das Seminar richtet sich an Interessierte am Thema Puppenspiel und Pädagogik/Therapie. Puppenspiel-Erfahrung ist nicht erforderlich. Wenn vorhanden, bitte eigene Figuren, die möglicherweise schon "im Einsatz" im Kontakt mit Kindern waren mitbringen – oder auch solche, die selten oder nie eingesetzt wurden – und wir finden heraus, warum.
Dieses Seminar findet statt in der Akademie Bad Godesberg, 53179 Bonn. Weitere Infos u. Anmeldung unter Tel. 0228-342317,

17. + 18. 05. 2019
X  03   Einführung Therapeutisches Puppenspiel
(nach Dr. G. Gauda)
Das Therapeutische Puppenspiel (nach Dr. Gauda, Frankfurt) ist längst als Methode im Einsatz bei Kindern bekannt. Die Figur/Puppe kommt hier nicht (nur) als ein bespieltes Objekt des Erwachsenen zum Einsatz, um mit ihr einen Zugang zum Kind zu schaffen. Vielmehr nutzt das Kind die Puppen selbst, um sich und seine Sicht der Dinge, seine Fragen und Sorgen auszudrücken. 
Durch das Handeln IN einer Figur werden Ressourcen und Antworten sichtbar, die Puppe selbst zeigt den Weg. 
Diese Art der Arbeit mit Puppen eignet sich auch zur Begleitung Erwachsener (z.B. im Beratungskontext oder in der Begegnung mit alten u. (demenz-) kranken Menschen. Die Seminarteilnehmer erhalten eine theoretische Einführung in die Methode des therapeutischen Puppenspiels und er-spielen Möglichkeiten und Grenzen dieses Mediums für die Begleitung und Unterstützung im pädagogischen/geragogischen und therapeutischen Kontext.
Fr.: 10 – 18 Uhr, Sa.: 10 – 18 Uhr 
Dieser Kurs findet statt im Zentrum für Frühbehandlung u. Frühförderung e.V., Fortbildungszentrum in 51105 Köln, Rolshover Str. 7-9. Weitere Infos u. Anmeldung unter www.fruehbehandlung.de/de/fortbildungszentrum 

14. - 16. 06. 2019
04  Einführung Therapeutisches Puppenspiel
siehe Kurs 03
Fr.: 16 – 19 Uhr, Sa.: 10 – 17 Uhr, So.: 10 – 14 Uhr
Dieses Seminar findet statt in der freien Bildungsstätte Hof Lebherz in Warmsen bei Minden.
Weitere Infos u. Anmeldung unter
www.hof-lebherz.de,

17.- 18.06.2019
05   Therapeutisches Puppenspiel 2:
Spielen mit Puppen im pädagogischen/therapeutischen Kontakt
(Voraussetzung Teilnahme am Einführungsseminar)
Im Mittelpunkt dieses Seminars steht das Spiel mit Handspielfiguren (gern eigene mitbringen). Wir bedienen uns der Methodik des therapeutischen Puppenspiels und probieren das freie „einfach drauf los spielen“ mit dem, was der Charakter der Figur, der Ort und/oder das Requisit bietet. Darauf aufbauend werden verschiedene Techniken zur Geschichtenfindung vorgestellt. In einem dritten Teil üben wir vertiefend das empathische Mit-Spiel. Hierzu können die TeilnehmerInnen gern Szenen aus ihrem beruflichen/ehrenamtlichen Alltag bearbeiten (sog. Fallbeispiele mitbringen: das unruhige Kind, der widerständige Schüler, die zurückgezogene Bewohnerin im Pflegeheim…). Dazu gibt es viel Wissenswertes über entwicklungspsychologische Aspekte des Kinderspiels und seine Bedeutungen und Botschaften. Je nach beruflicher Orientierung der TeilnehmerInnen wird ebenfalls der Stellenwert des Spiels für den Erwachsenen/alten Menschen beleuchtet. 
Mo.: 10 – 17 Uhr, Di.: 10 – 13 Uhr 
Dieser Kurs findet statt in der freien Bildungsstätte Hof Lebherz in Warmsen bei Minden. www.hof-lebherz.de,

18. + 19.06.2019
X  06   Therapeutische Figuren bauen 
siehe Kurs 01
Di.: 16 – 20 Uhr, Mi.: 10 – 15 Uhr
Dieses Seminar findet statt in der freien Bildungsstätte Hof Lebherz in Warmsen bei Minden.
Weitere Infos u. Anmeldung unter
www.hof-lebherz.de,  

28. + 29.11.2019
X  07    Puppenbotschaften aus der Kinderseele
siehe Kurs 02
Do.: 10 – 17 Uhr, Fr.: 10 – 17 Uhr       Kursgebühr: 140,- €
Dieses Seminar findet statt im AWO-Haus der Familie, 50126 Bergheim.
Weitere Infos u. Anmeldung unter
www.kurse.awo-bm-eu.de/



Seminar-Orte sind Lohmar (bei Siegburg) oder Köln- Porz - wenn nicht anders angegeben. Bitte anfragen, Ort ist abhängig von der Gruppengröße.

Vielleicht sind Sie schon eine kleine Gruppe ab fünf Personen? Finden Sie einen gemeinsamen Termin und buchen Sie Ihren eigenen Kurs ! Sollten Sie selbst Veranstaltungsräume zur Verfügung stellen können, so komme ich auch gern zu Ihnen.
Für alle Seminare gelten die folgenden AGB´s.

Seminarprogramm Figurenspieltherapie Therapeutisches Puppenspiel